Zimmer finden:

Bauleitpläne (rechtskräftig)

Das bestehende Planrecht wird zur Zeit in Bendorf digital erfasst. Sie können es in naher Zukunft an dieser Stelle digital über das "GeoPortal RLP online" einsehen und/oder herunterladen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Fachbereich 4:

Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Kultur
Rathaus 2, Bendorf, Im Stadtpark 1-2

Merklinghaus Gabriele
Rathaus 2
Zimmer 213
Tel.: 02622/703-306
E-Mail: gabriele.merklinghaus(at)bendorf.de

Sommer Ralph
Rathaus 2
Zimmer 211
Tel.: 02622/703-305
E-Mail: ralph.sommer(at)bendorf.de

Bauleitpläne (Offenlage im Verfahren)

Informationen über die Bauleitpläne im Verfahren finden Sie auf diesen Seiten.

Aufhebung des Bebauungsplans „Friedrichsberg“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Bendorf hat in der Sitzung am 13.09.2016 die Aufhebung des Bebauungsplanes „Am Friedrichsberg“ beschlossen. Entsprechend ist im Rahmen der vorliegenden Aufhebungsplanung ein zweistufiges Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahren durchzuführen sowie ein Umweltbericht nach §§ 2 (4) und 2 a BauGB zu erarbeiten.

Im Zuge der vorliegenden Bebauungsplanaufhebung erfolgt die Aufhebung aller gefassten zeichnerischen und textlichen Festsetzungen des Bebauungsplans „Am Friedrichsberg“ sowie seiner vier Änderungsplanungen.

Zur Planung wird vorliegend eine Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 (2) BauGB durchgeführt.

Die Bekanntmachung erfolgt in der Zeit vom

Freitag, 27.09.2019 bis Donnerstag, 31.10.2019

zu jedermanns Einsicht.

Der Entwurf des Aufhebungsbebauungsplanes „Am Friedrichsberg“ der Stadt Bendorf kann mit Textfestsetzungen und Begründung bei der Stadtverwaltung Bendorf/Rhein, Rathausgebäude II (Fachbereich 4, Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Kultur), Im Stadtpark 1-2, 56170 Bendorf, Zimmer 214 a zu jedermanns Einsicht während der Dienststunden montags bis freitags in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und montags bis donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr eingesehen werden.

In der oben angegebenen Frist können Stellungnahmen zu dem Planentwurf bei der Stadtverwaltung - Fachbereich 4, Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Kultur -abgegeben werden.

Gemäß § 3 (2) BauGB können nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen unter den Voraussetzungen des § 4 a (6) BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die Gebietsabgrenzung ergibt sich aus der unten stehenden Orientierungsskizze (die Aufhebung des Plangebietes ist durch eine dicke blaue gestrichelte Linie dargestellt).

Für die Aufhebung von Bebauungsplänen gelten gemäß § 1 (8) BauGB die Vorschriften des Baugesetzbuches ebenso wie für die Aufstellung oder Änderung von Bebauungsplänen. Das vorliegende Aufhebungsverfahren hat im zweistufigen Regelverfahren nach dem Baugesetzbuch zu erfolgen, da eine Änderung der Rechtsqualität von einem nach § 30 BauGB beplanten Bereich in den Innenbereich nach § 34 BauGB erfolgt.

Rathaus-Online

Öffnungszeiten und andere nützliche Hinweise...

Klicken Sie hier

Formulare & Downloads

Laden Sie Ihre Formulare herunter und schicken uns diese bequem zu.

Zu den Formularen

Veröffentlichungen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Hier finden Sie alle aktuellen Veröffentlichungen.

Klicken Sie hier

Mehr erfahren