Das Märchen von 1001 Schmetterling

Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn

Garten der Schmetterlinge

GARTEN DER SCHMETTERLINGE 

SCHLOSS SAYN

Schmetterling auf Blume

Eingebettet im romantischen Schlosspark von Sayn mit seinen alten Baumriesen, Teichen und Bächen, liegt der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn. Gegründet 1987 von Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, lockt der kleine Paradiesgarten Jahr für Jahr zigtausende von begeisterten Besuchern in das historische Sayn.

Im Schmetterlingsgarten, der in zwei Glashallen untergebracht ist, lassen sich farbenprächtige tropische Falter hautnah bewundern. Auch Zwergwachteln mit nur hummelgroßen Küken, Schildkröten, japanische Kois, sowie tropische Finken und der geheimnisvolle grüne Leguan leben in diesem exotischen Garten Eden. 

Ein alle Gäste bezaubernder tropischer Schmetterling ist der schillernde Blaue Morpho aus Mittel- und Südamerika, der majestätisch durch den Garten gleitet. Der gigantische Atlas-Spinner aus Süd-Ostasien, ist ein weiterer faszinierender Falter. Er beeindruckt mit einer Flügelspanne bis zu 32 cm. Doch schon wenige Tage nachdem der Riese aus seinem Kokon geschlüpft ist, stirbt er. Deshalb ist es etwas Besonderes ihn zu erleben. Seine nimmersatten Raupen, die im Laufe ihres Raupenlebens gut 10 cm lang werden, sind jedoch nicht weniger sehenswert.

Was wäre ein tropischer Garten mit all den prächtigen Schmetterlingen aus Asien, Afrika und den Amerikas jedoch ohne die entsprechenden Pflanzen? Auch hier lassen große Bananenstauden, zarte Orchideen, Goldfruchtpalmen, Hibiskus oder Korallensträucher Urlaubsgefühle aufkommen.

Es ist ein bezauberndes Märchen von Tausendundeinem Schmetterling, das Sie während der Saison täglich erleben können und märchenhaft geht es weiter. Denn mit Ihrem Ticket haben Sie die Möglichkeit auch noch das Neue Museum im Schloss Sayn gleich nebenan zu besuchen. Dort werden neben den spannenden Geschichten um die beiden Grandes Dames der Fürstenfamilie, der russischen Fürstin Leonilla (1816-1918) und der aus Salzburg stammenden Fürstin Marianne (*1919) Brautkleider der Prinzessinnen gezeigt. Im Schmetterlingskabinett präsentiert Fürstin Gabriela künstlerische Darstellungen von Schmetterlingen, und erzählt zudem viel Wissenswertes über unsere Natur und die heimischen Falter. Damit wird dann wieder eine Brücke zu dem Garten der Schmetterlinge im Schlosspark geschlagen. 


PREISE 2021 

GARTEN DER SCHMETTERLINGE & NEUES MUSEUM SCHLOSS SAYN

Mit einer Eintrittskarte zwei Erlebnisse

Erwachsene11,00 Euro
Kinder*9, 00 Euro
Gruppen**10,00 Euro
Schulklassen8,00 Euro
Familien***35, 00 Euro
Elternteil/Kind****17,50 Euro
*  4 bis 16 Jahre 
** Ab 20 Personen
** Eltern oder Großeltern mit bis zu drei  Kindern/Enkeln
***Mutter oder Vater mit einem Kind


Mit der Erlebniskarte können Sie den Garten der Schmetterlinge und das Neue Museum Schloss Sayn an unterschiedlichen Tagen innerhalb einer Saison besuchen. Der Garten der Schmetterlinge sowie das Neue Museum sind barrierefrei.

Für Rollstuhlfahrer und Behinderte (mit Ausweis GdB mind. 80 % und Merkzeichen B) gilt der Gruppenpreis, die eingetragene Begleitperson ist frei.

 

ÖFFNUNGSZEITEN 2021 

GARTEN DER SCHMETTERLINGE & NEUES MUSEUM SCHLOSS SAYN

Täglich vom 1. März bis zum 1. Dezember 2021:

bis Ende September von 10:00 bis 18:00 Uhr, im Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr, im November von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Das Neue Museum ist im Dezember 2021 jedes Adventswochenende sowie am 26. und 27. Dezember von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.