aktuelle Informationen der stadt Bendorf

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am Spielplatz- und Freizeitflächenkonzept

Bendorf. Um die Spielplätze im Bendorfer Stadtgebiet wieder instand zu setzen und den Kindern und Jugendlichen Erlebnis- und Freizeiträume mit Charakter bieten zu können, führt die Stadt Bendorf mithilfe der Stadtberatung Dr. Sven Fries aus Speyer eine intensive Bestandsanalyse durch. Darauf aufbauend sollen Maßnahmenpläne entwickelt werden, die auch den Zukunftsthemen um den Klimawandel gerecht werden. Am Ende steht eine Gesamtstrategie für die Umgestaltung der Bendorfer Spiel- und Freizeitflächen.

Dabei setzt die Stadt auch auf die Mithilfe von jungen Expertinnen und Experten. Grundschulkinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, sich einzubringen. Der Bendorfer Nachwuchs soll die Möglichkeit erhalten, mitzuplanen, mitzuentwickeln, mitzuschöpfen, mitzugestalten und mitzuentscheiden, um seinem Lebensraum einen persönlichen Anstrich zu geben.

Auftaktveranstaltung zum Beteiligungsprozess ist am Donnerstag, 29. September, von 16.30 bis 18.30 Uhr im Ideenkino in der Poststraße 10 in Bendorf.

Hier wird nicht nur das Projekt vorgestellt, sondern auch die erste Beteiligungsmöglichkeit für Grundschulkinder und Jugendliche angeboten.

Für die Kinder aus Bendorfs Kindertagesstätten ist eine gesonderte, auf das Alter angepasste Beteiligungsmöglichkeit vorgesehen.