Zimmer finden:

RZ-Wandertag am 3. Oktober 2018: Fürstlich wandern im Kulturpark Sayn

Programm

Am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober 2018, führt der Wandertag der Rhein-Zeitung in die Kulturlandschaft Sayn.

Zwei Rundwanderungen stehen den Wanderern zur Auswahl: Zum einen der Traumpfad Saynsteig (15,3 Kilometer lang) durch schattige Wälder und auf naturnahen Pfaden und zum anderen eine kleinere, ebenfalls recht anspruchsvolle Kurzrunde - das Traumpfädchen Sayner Aussichten (6,1 km), das wie der Traumpfad an den Höhepunkten des Kulturparks Sayn - Burg, Schloss und Abtei Sayn - vorbeiführt.

Für Familien mit Kindern und alle, die nicht so eine weite Strecke zurücklegen können oder wollen, wird es geführte Touren im Schlosspark geben (siehe unten).

Um 10 Uhr eröffnet Bürgermeister Michael Kessler mit seinen Ehrengästen die Veranstaltung. Bis 18 Uhr erwarten die Besucher Infos und Aktionen an zahlreichen Ständen. Lokale Vereine und Gastronomen bieten eine reiche Auswahl an Getränken und Leckereien an.

Den Flyer mit ausführlichem Programm und den verschiedenen Routen am RZ-Wandertag 2018 gibt es hier zum Download.

Folgende Einrichtungen gewähren am Veranstaltungstag die genannte Ermäßigung für Besucher mit dem RZ-Wandertag-Pin:

Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn 1 Euro Ermäßigung pro Person 
Kletterwald Sayn 4 Euro Ermäßigung pro Person
Sayner Hütte 0,50 Euro Ermäßigung pro Person

Außerdem ist die Hein's Mühle von 14-17 Uhr geöffnet (kostenloser Eintritt) und bietet interessierten Besuchern Führungen an.

Von 13-17 Uhr zeigt Ritter Hermann von Sayn in „Filippas Garten“ auf Burg Sayn mittelalterliche Waffen und erklärt ihre Benutzung. Wer mag, darf die Waffen auch in die Hand nehmen und kann versuchen, mit einem mittelalterlichen Bogen zu schießen.

 

Geführte Wanderungen und Touren

10.15 Uhr: Geführte Wanderung auf dem Saynsteig (verkürzte Tour, ca. 10 km/5 Std.) mit dem Wegepaten Werner Langhals.

10.30 Uhr: Geführte Wanderung auf dem Traumpfädchen Sayner Aussichten mit Ursula Müller. Thema: Kultur und Natur hautnah

11.30 Uhr: Geführte Wanderung auf dem Traumpfädchen Sayner Aussichten mit Barbara Friedhofen. Thema: Kultur und Natur hautnah

12 Uhr: Die Geschichte und Entwicklung des Schlossparks Sayn

15 Uhr: Der Schlosspark Sayn - Naturparadies für heimische Schmetterlinge und Vögel mit Dipl. Geografin Eva Geitz

 

Stände und Aktionen im Schlosspark

Am RZ-Wandertag ist im Schlosspark Sayn einiges geboten. Die Rhein-Zeitung ist mit einem Aktionsstand mit Gewinnspiel und Kinderschminken vertreten. Außerdem präsentieren sich die REMET und die Tourist-Info Bendorf sowie der NABU Neuwied. Der Infostand der Kreisgruppe Mayen-Koblenz des Landesjagdverbands RLP wird ein ganz besonderer Anziehungspunkt für die Veranstaltungsbesucher. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder bringen zur Jagd ausgebildete Frettchen, einen Greifvogel und Jagdhunde mit. Ein Teil der ausgebildeten Tiere wird vor Ort bei verschiedenen Such- und Apportierspielen sein Können zeigen.

Das THW Bendorf bietet für die Kleinen eine Hüpfburg und Kistenklettern, der Schiffsmodellbauclub Sayn veranstaltet Schaufahrten auf dem Schlossweiher.

Von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr gibt es musikalische Unterhaltung mit Saxophonist Andreas Nilges, von 14 bis 17 Uhr spielt der Musikverein Stromberg im Schlosspark auf.

Auch der Genuss kommt nicht zu kurz: Der Meisenhof Bendorf bietet deftige Erbsensuppe aus der Gulaschkanone und Getränke an. Beim Angel-Sportverein Bendorf 1923 e.V. gibt es gegrillte Bratwurst und Steaks im Brötchen sowie leckere Matjesbrötchen. Der Möhnenverein Mülhofen e.V. verwöhnt die Wanderer mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee und der Festausschuss Bendorfer Karneval serviert erstmals „Waffeln am Stiel“ und Kaffee. Unterwegs finden durstige Wanderer am Tennisplatz in Stromberg eine Getränkestation, außerdem schenkt die Firma RHODIUS kurz vor dem Aufstieg zum Römerturm kostenlos Wasser aus.

 

Anreise und Parken

Neben dem Parkplatz an der Sayner Hütte stehen den Besuchern der Kaufland-Parkplatz in Bendorf und der Parkplatz des Sanitätshaus Wittlich in der Hauptstraße zur Verfügung. Von dort aus fährt in regelmäßigen Abständen ein kostenloser Busshuttle zum Schloss Sayn.

Anreise mit ÖPNV: Es wird die Anreise mit dem Bus der evm Verkehrs GmbH, Linie 8 von Koblenz empfohlen, Haltestelle „Schloss Sayn“.

 

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung:

Margret Heinrich, Wirtschaftsförderung

Tel. 02622/703-173, margret.heinrich@remove-this.bendorf.de

 


 

Tourist-Information

Hier finden Sie alle Informationen für Ihren Aufenthalt in Bendorf.

Weiterlesen

Sehenswürdigkeiten

Besuchen Sie eine der vielen Sehenswürdigkeiten in Bendorf.

Weiterlesen

Gastronomie

Finden Sie für jeden Geschmack und Anlass die perfekte Lokalität.

Weiterlesen