aktuelle Informationen der stadt Bendorf

Beantragung der Briefwahlunterlagen

Informationen des wahlamts

Ab Montag, 30. August 2021, öffnet das Briefwahlbüro im Rathaus der Stadt Bendorf, Im Stadtpark 1.

Es gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag              08.00 bis 12.00 Uhr

Montag bis Donnerstag     13.00 bis 16.00 Uhr

Freitag, 24.09.2021             08.00 bis 18.00 Uhr

Die Stadtverwaltung Bendorf bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die kontaktlosen Möglichkeiten zur Beantragung der Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl 2021 zu nutzen.

Am besten nutzen Sie den elektronischen Antrag per OLIWA, zu finden unter www.bendorf.de/oliwa. Der QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung führt Sie direkt zum Antrag. Ab Montag, 23.08.2021 ist der OLIWA freigeschaltet.

Weitere Möglichkeiten der Beantragung eines Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen sind u.a. die schriftliche Form (per Post, Einwurf in den Briefkasten am Rathaus, Im Stadtpark 1, 56170 Bendorf, per Fax 02622/703-297 sowie per E-Mail).

Die beantragten Unterlagen werden dann den Wähler*innen per Post zugeschickt. Bitte lesen Sie hierzu auch die Erläuterungen auf Ihrer Wahlbenachrichtigung.

Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Die kontaktlosen Anträge, sowohl in elektronischer als auch in schriftlicher Form, können bereits ab sofort erfolgen. Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt, sobald dem Wahlamt alle notwendigen Unterlagen (wie z.B. Stimmzettel) vorliegen.

Wer trotzdem ab dem 30.08.2021 persönlich ins Briefwahlbüro kommen möchte, muss folgende Abläufe beachten: Es gilt die Pflicht zum Tragen von medizinischen Gesichtsmasken, zusätzlich sind die Abstands- und Hygieneregeln unbedingt einzuhalten. Die hierdurch entstehenden Einschränkungen in den Abläufen können zu längeren Wartezeiten führen.

Das Wahlamt steht bei weiteren Fragen unter der Telefonnummer 02622/703-520 oder der E-Mail-Adresse wahlen@bendorf.de gerne zur Verfügung.