Zimmer finden:

Aktuelles

Marienfigur erstrahlt in neuem Glanz06.08.2018

Ehrenamtliche pflegen Heiligenhäuschen

Es ist ein beliebter Verweilort für die Nachbarschaft und passierende Spaziergänger: Das Heiligenhäuschen am Hellenpfad an der Ortsgrenze von Bendorf und Sayn.

Maria Starke und Friedrich Girkens kümmern sich mit anderen Ehrenamtlichen um die Pflege des Kleindenkmals und regten vor zwei Jahren bei Bürgermeister Michael Kessler dessen Restaurierung an. Im Anschluss an den Ausbau des Hellenpfades war es an der Zeit, den Bildstock und dessen Standort wieder attraktiver zu gestalten. Vor allem, weil es auch immer wieder zu Verschmutzungen und Beschädigungen gekommen war.

Der Rathauschef stimmte zu und das Heiligenhäuschen an der Einmündung des Horchemsweges wurde grundlegend renoviert, die Umgebung mit einer neuen Bank und einem neuen Abfalleimer aufgewertet.

Auch die Marienfigur, die unter dem Schriftzug „Ave Maria“ das Häuschen schmückt, hatte ihren Glanz verloren und brauchte eine Überholung. Da war es ein echter Glücksfall, dass die Ehrenamtlichen für die Restaurierung den renommierten Künstler Klemens Pompetzki gewinnen konnten.

Der für seine Stahlfiguren bekannte Pompetzki hat die Beschädigungen perfekt ausgebessert und die Bemalung der Madonna wunderbar erneuert, wie sich Bürgermeister Kessler in der vergangenen Woche bei einem Besuch überzeugen konnte.  

„Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen“, betonte der Rathauschef, der sich bei Maria Starke und Friedrich Girkens stellvertretend für alle Engagierten aus dem Hellenpfad für ihre Mühe bedankte.


Bauen & Wohnen

Wohnen in einer sympathischen Stadt mit zahlreichen Standortvorteilen.

Weiterlesen

Geschichte

Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte der Stadt Bendorf.

Weiterlesen

Wochenmarkt

Regionale, französische und italienische Produkte und Spezialitäten.

Weiterlesen

Mehr erfahren