Zimmer finden:

Aktuelles

koveb kehrt zum Normalbetrieb zurück20.04.2020

Ab 22. April fahren die Busse wieder nach dem Normalfahrplan

Ab Mittwoch, den 22. April 2020, fahren die Busse der koveb wieder nach dem Normalfahrplan. Damit passt die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH das Fahrplanangebot an die schrittweise Lockerung der Beschränkungen sowie die teilweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs und die damit verbundene, gestiegene Fahrgast-Nachfrage an.
Von der Änderung ausgenommen sind Verstärkerwagen und Nachtbusse: Verstärkerwagen werden in reduziertem Umfang eingesetzt. Nachtbusse fahren vorerst nicht. Bis der Wechsel zum Normalfahrplan in Kraft tritt, gilt der Notfahrplan auf Basis des Sonntagsfahrplans.

Ein- und Ausstieg an der hinteren Tür im Bus
Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren, bleibt die vordere Tür vorerst geschlossen. Der Ein- und Ausstieg erfolgt über die hintere Tür.

Derzeit noch kein Fahrscheinkauf beim Fahrpersonal
Der Fahrscheinkauf beim Fahrpersonal ist derzeit noch nicht möglich. Die Fahrscheinpflicht bleibt weiterhin bestehen.

Bus-Informationszentrum Löhr-Center öffnet wieder
Die koveb-Verkaufsstelle im Löhr-Center ist ab Montag, den 20. April 2020, wieder geöffnet. Fahrgäste können dort bis auf den Einzelfahrschein alle Ticketarten erwerben. Dies gilt ebenso für die weiteren Verkaufsstellen der Koblenzer Verkehrsbetriebe. Auch das eTicket der koveb kann in den Verkaufsstellen aufgeladen und bei Fahrtantritt am eTicket-Terminal im Bus selbst entwertet werden. Weitere Möglichkeiten zum Ticketerwerb bieten die Fahrscheinautomaten der Koblenzer Bahnhöfe: Koblenz Hbf, Stadtmitte/Löhr-Center, Ehrenbreitstein, Lützel, Güls oder Moselweiß. Dies gilt auch für alle weiteren Fahrscheinautomaten im VRM-Gebiet. Über die App der Deutschen Bahn "DB Navigator" besteht die Möglichkeit, Einzelfahrscheine, Tageskarten, 3-Tageskarten, Minigruppenkarten zu erwerben.

Empfehlung: Busfahren mit Mundschutz
Die Bundesregierung empfiehlt das Tragen eines Mundschutzes im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf im Einzelhandel. Entsprechend diesem Hinweis legt die koveb allen Fahrgästen das Tragen eines Mundschutzes während der gesamten Busfahrt nahe, um Mitreisende und das Fahrpersonal zu schützen.

Weitere Informationen: www.koveb.de oder Telefon 0261 402-20000.


Bauen & Wohnen

Wohnen in einer sympathischen Stadt mit zahlreichen Standortvorteilen.

Weiterlesen

Geschichte

Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte der Stadt Bendorf.

Weiterlesen

Wochenmarkt

Regionale, französische und italienische Produkte und Spezialitäten.

Weiterlesen

Mehr erfahren