Zimmer finden:

Aktuelles

Spende ermöglicht Neuerungen in der Kita Lohweg02.12.2019

Lernwerkstatt und Bücherei eingerichtet

Die 2018 eröffnete städtische Kita Lohweg setzt auf eine sprachanregende und lernfreundliche Umgebung. In den letzten 18 Monaten wurden die Raumkonzepte analysiert und neu erarbeitet. In Zusammenarbeit mit der neuen Fachkraft Sprache, Kelly Malottke, hat das Erzieherteam um Leiterin Stefanie Schmidt ganze Arbeit geleistet.

Kelly Malottke setzte sich für die ganzheitliche Umgestaltung der Lernwerkstatt ein – so wurde unter anderem eine neue Bücher- und Leseecke mit Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1700 Euro trug sie dazu bei, dass die Neuerungen umgesetzt werden können. Die Spende wurde von Christopher Cullmann vom Förderverein der Kita dankbar entgegengenommen. Der Verein fügte noch 250 Euro hinzu, damit weitere Bücher und Lernmaterialien angeschafft werden können.

„Eine lese- und sprachanregende Umgebung ist für die spätere Lesebegeisterung und Sprachbildung sehr wichtig“, betont die Pädagogin, die bereits in ihrem Heimatort Lehmen die Schulbücherei neugestaltet hat.

Ziel der neuen Leseecke sei es, Kinder für das Anschauen von Bilderbüchern und das Lesen zu begeistern. Bücher regen die Fantasie an und sind für eigene kreative Ideen ebenso wichtig wie für das Lernen.

Demnächst wird die neue Bibliothek mit gemütlicher Leseecke durch weitere praktische Angebote erweitert. So soll es in Zukunft beispielsweise ein Angebot zum „Buch des Monats“ geben. Auch erhalten die Kinder eine Büchertasche und können über das Wochenende gewählte Bücher ausleihen.

Tägliche Vorleseangebote und weitere Leseecken sollen im Kita-Alltag langfristig Einzug halten. Dabei kommt modernste Technik von einer Bibliothekssoftware bis zu Ausweisen mit Barcode zum Einsatz.

Die Gestaltung der Bücherei war zudem nicht das einzige Projekt: Daneben wurden in der Lernwerkstatt neue Funktionsecken geschaffen, an denen nun Brett- und Gesellschaftsspiele sowie eine Zahlen- und Schreibwerkstatt im Vordergrund stehen. Die Kinder werden dabei intensiv vom Team begleitet und erfreuen sich bereits seit der Eröffnung Ende Oktober an den neuen Materialien. Auch die Vorschulkinder sind hier willkommen. Sie sollen sich in der Lernwerkstatt ebenfalls wohlfühlen. Zusätzlich wird auf ein neues Bildsprachsystem und weitere Kommunikationsmittel gesetzt. Damit wird die schnelle Orientierung aller Kinder im ganzen Haus ermöglicht, und zwar unabhängig von Alter und Muttersprache.


Bauen & Wohnen

Wohnen in einer sympathischen Stadt mit zahlreichen Standortvorteilen.

Weiterlesen

Geschichte

Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte der Stadt Bendorf.

Weiterlesen

Wochenmarkt

Regionale, französische und italienische Produkte und Spezialitäten.

Weiterlesen

Mehr erfahren