Zimmer finden:

Aktuelles

Busse fahren täglich nach dem Sonntagsfahrplan13.03.2020

koveb ergreift Sicherheitsmaßnahmen- Auch Linie 8 in Bendorf betroffen

Ab Samstag, den 14. März 2020, fahren die Busse der Koblenzer Verkehrsbetriebe
ausschließlich nach dem Sonntagsfahrplan. Zudem wird der Ein- und Ausstieg an der ersten
Tür bei allen Bussen der koveb eingestellt. Der Fahrscheinkauf beim Fahrpersonal ist vorerst
nicht möglich. Fahrgäste werden gebeten, eine der hinteren Türen für den Ein- und Ausstieg
zu nutzen. Fahrausweiskontrollen finden daher nicht statt.
„Mit diesen Maßnahmen, die bereits von verschiedenen Verkehrsunternehmen bundesweit
umgesetzt werden, möchten wir die Gesundheit unserer Fahrgäste sowie der Fahrerinnen
und Fahrer bestmöglich schützen und das Risiko einer Ansteckung verringern.“, erklärt
koveb-Geschäftsführer Jürgen Czielinski. Zudem werden die Hygienemaßnahmen bei der
täglichen Reinigung der Busse verstärkt.
Darüber hinaus reduzieren die Koblenzer Verkehrsbetriebe den Fahrplan auf ein
Mindestangebot: Bis auf Weiteres fahren die Busse der koveb täglich nach dem
Sonntagsfahrplan. Hansjörg Kunz, Geschäftsführer der koveb betont: „Viele Fahrgäste sind
auf den ÖPNV angewiesen und es ist uns wichtig, unserem Beförderungsauftrag auch in
dieser Situation nachzukommen. Daher gehen wir davon aus, dass unsere Fahrgäste
Verständnis für diese Vorgehensweise haben.“
Alle Fahrgäste werden gebeten, sich rücksichtsvoll zu verhalten, die Hinweise der
Gesundheitsbehörden zu beachten und die empfohlenen Verhaltensregeln zu befolgen, dazu
zählt beispielsweise das Niesen und Husten in die Armbeuge.
Die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH hat die genannten Vorkehrungen in enger
Abstimmung mit dem Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, David Langner, dem
Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel getroffen.

 

 

Pressemitteilung der Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH (14.03.2020, Stand 11.30 Uhr)

Die Koblenzer Verkehrsbetriebe fahren aktuell den gemäß Fahrplan ausgewiesenen Sonntagsfahrplan. Die koveb arbeitet an der betrieblichen Umsetzung, dass ab Montag 16. März dieser Sonntagsfahrplan um einen Stundentakt auf allen koveb-Linien ab ca. 05.00 Uhr ergänzt wird. Die Abfahrtzeiten werden sich hinsichtlich der „Minutenzeiten“ an den Zeiten des Sonntagsfahrplans orientieren. Die koveb-Linie 4 wird dann im Rahmen des koveb-Notfahrplans auch bis Globus fahren; auch die koveb-Linie 20 wird im Stundentakt fahren.

 Beispiel: sonntags fährt die Linie 3 erstmalig um 08.15 ab Hauptbahnhof (Betriebsaufnahme). Die Abfahrtzeiten würden für die koveb-Linie 3 dann um die Abfahrtzeiten 05.15; 06.15 und 07.15 ab Montag 16.03.20 ergänzt.

 Die neuen koveb-Fahrplandaten werden voraussichtlich ab Sonntag 15.00 Uhr auf www.koveb.de im Internet veröffentlicht.

 Die Aushänge in allen Fahrplankästen der koveb werden am Montag 16.03.20 im Lauf des Tages ausgetauscht.

 Die VRM-App wird die neue Fahrzeiten des „koveb-Notfahrplans“ erst ab Mittwoch 18.03.20 ausweisen können. Die VRM-App weist für Samstag 14.03.20 sowie für Montag 16.03.20 und Dienstag 17.03.20 leider die alten und derzeit falschen Fahrplanzeiten aus.

 Es ist nicht auszuschließen, dass dieser Notfahrplan nochmals den geänderten Bedürfnissen angepasst wird. Nutzen Sie unser Internet www.koveb.de

 Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis, dass am Samstag 15.03.20 dieser Notfahrplan noch nicht zum Einsatz kommen konnte und in den frühen Morgenstunden kein Busangebot bestand.

---

 

Weitere Informationen:
www.koveb.de oder Telefon 0261 402-20000


Bauen & Wohnen

Wohnen in einer sympathischen Stadt mit zahlreichen Standortvorteilen.

Weiterlesen

Geschichte

Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte der Stadt Bendorf.

Weiterlesen

Wochenmarkt

Regionale, französische und italienische Produkte und Spezialitäten.

Weiterlesen

Mehr erfahren