Kanalbaumaßnahmen siegburgerstraße und hautpstraße

Kanalbaumaßnahmen in Hauptstraße und Siegburger Straße

Kanalbaumaßnahmen  notwendig

Bei Untersuchungen der Stadtwerke Bendorf wurden an den Kanälen der Siegburger Straße und der Hauptstraße -Teilstrecke Siegburger Straße bis Steinstraße - massive Schäden festgestellt.

Bei den Schäden an den Haltungen handelt es sich um massive Unterbögen, Längs- und Querrisse sowie Muffenversätze. An vielen Stellen sind sowohl der Boden aber auch teilweise Hohlräume sichtbar.

Aufgrund des vorhandenen Schadensbildes ist eine Sanierung in geschlossener Bauweise nicht möglich. Zudem weisen fast alle Hausanschlüsse starke Schäden auf und müssen ebenfalls in offener Bauweise erneuert werden.

Die Arbeiten in der Siegburger Straße wurden zügig durchgeführt und konnten Mitte Dezember 2021 abgeschlossen werden.

Die Umsetzung der Arbeiten in der Hauptstraße ist nicht so dringlich wie in der Siegburger Straße, sollte aber auch so schnell wie möglich umgesetzt werden. Der Kanal in der "Hauptstraße" hat auf einer Länge von ca. 173 m eine Tiefenlage von 3,0 m. Die Erneuerung erfolgt von der Kreuzung Siegburger Straße bis zur Kreuzung Steinstraße auf der gesamten Strecke.

Die Anschlusskanäle werden bis an die Grundstücksgrenze bzw. an die Hauswand erneuert. Bei den Trinkwasserhausanschlüssen erfolgt dies i.d.R. bis zum Wasserzähler.

Der Beginn ist für das Jahr 2022 geplant, voraussichtlich wird die Maßnahme einen Zeitraum von neun Monaten umfassen.

Die Projekte wurden Anwohnern und Gewerbetreibenden im Rahmen von Infoveranstaltungen vorgestellt.