Kanalarbeiten Heinzenweg/Hellenpfad

Kanalarbeiten Heinzenweg/Hellenpfad

 erstmalige kanalisierung

Im vergangenen Jahr gaben Werkausschuss und Stadtrat der Stadt Bendorf grünes Licht für die erstmalige Kanalisierung eines Teils des unteren Heinzenwegs und des Hellenpfads in Richtung Alt-Sayn bis zum Haus Hellenpfad 108.

Auf einer Länge von 430 Metern werden  Kanalrohre verlegt. Im Zuge der Kanalbaumaßnahme muss im Heinzenweg auch eine neue Wasserleitung verlegt werden.

 Im Heinzenweg befinden sich sehr viele Leitungen und Kabel. Von daher galt es lange Zeit als unmöglich, hier eine ausreichend dimensionierte Abwasserleitung verlegen zu können. Die größte Herausforderung stellt dabei eine Hochdruck-Ferngasleitung der Firma Open Grid Europe dar, die in den 1950er Jahren verlegt wurde. Es gibt von der Achse der Leitung nach jeder Seite einen Schutzstreifen von fünf Metern, in dem ohne die Zustimmung des Eigentümers keine Eingriffe ins Erdreich durchgeführt werden können.

Die Stadtwerke Bendorf investieren rund 650.000 Euro in die Baumaßname, die bis Ende August abgeschlossen sein soll.